Institute & Forschungseinrichtungen I

Institute & Forschungseinrichtungen

F| H| I| S| T| U| W| Alle

Institut für Bioverfahrenstechnik und Pharmazeutische Technologie

Prof. Dr.-Ing. Peter Czermak
Technische Hochschule Mittelhessen
Wiesenstr. 14
35390 Gießen
Deutschland

Tel: +49 (0)641 309 2551
Fax: +49 (0)641 309 2553

www.ibpt.de

Details

Die Membrantechnik am Institut für Bioverfahrenstechnik und Pharmazeutische Technologie - IBPT - der Technischen Hochschule Mittelhessen befasst sich mit der Entwicklung von innovativen membranbasierten Separations- und Aufreinigungstechniken und einem breiten Anwendungsspektrum von Membranen im Rahmen von unterschiedlichen Forschungsprojekten wie z. B.:

• Mikro- und Ultrafiltrationsapplikationen keramischer Hohlfasermembranen in biopharmazeutischen Prozessen zur Abtrennung von Antigenen aus Fermentationsbrühen

• Entwicklung von Öl-Monitoring Systemen zur Rückgewinnung von z.B. Wasser bei der Ölförderung mit der konventionellen sowie der dynamischen Cross-Flow Filtration

• Entwicklung von Membran-Bioreaktor-Systemen (MBRS) zur Milchsäureproduktion mit integrierten keramischen Hohlfasermembranen sowie innovativen optischen Sensoren

• Entwicklung von Enzym-Membran-Reaktor-Systemen (EMRS) zur Biokonversion von Lignocellulose aus Holzabfällen mittels Peroxidasen und Integration von tubulären keramischen Membranen

• Entwicklung von biokatalytischen Membran-Reaktor-Systemen zur kontinuierlichen Synthese von funktionellen Lebensmittelzusatzstoffen (Galacto-(GOS) und Fructooligosacchariden -(FOS))

• Entwicklung von Membranprozessen zur energieeffizienten Herstellung von Micro- /Nano-Emulsionen sowie von Solid Lipid Nanoparticles (SLN) mit Membranen

• Entwicklung von membranbasierten Fraktionierungssystemen zur kontinuierlichen Abtrennung bzw. Konzentrierung von Medium, Viren und virenähnlichen Partikeln aus Biosuspensionen

• Membranen zur effizienten Aufreinigung/ Wiederverwendung von „Produced Water“ aus Ölfeldern
Wasser ist ein integraler Bestandteil vieler verfahrenstechnischer Prozesse. Für die Zukunft ist eine steigende Nachfrage nach Prozesswasser aufgrund der international wachsenden Wirtschaftsleistung zu erwarten. Dies gilt insbesondere auch für Prozesse zur Rohöl- und Erdgasgewinnung, bei welchen jedes Jahr immense Mengen von sogenanntem „Produced Water“ (PW) anfallen. Da sich viele Ölfelder in Gebieten mit fortschreitendem Wassermangel und wachsender Bevölkerung befinden, wird es immer wichtiger, dieses „Produktionswasser“ so zu reinigen, dass es anschließend für die Bewässerung eingesetzt werden kann. Im Rahmen dieses Projektes wird an der Entwicklung innovativer Filtrationssysteme mit keramischen Membranen und der Integration eines neuartigen Öl-in-Wasser Sensors geforscht, um eine hohe Effizienz bei der Abtrennung von Schadstoffen zu erreichen.


Institut für Energie und Umwelttechnik e.V. (IUTA)

Franziska Blauth
Bliersheimer Straße 58 – 60
47229 Duisburg
Deutschland

Tel: +49 (0)2065 418 217
Fax: +49 (0)2065 418 211

www.iuta.de


Institut für Siedlungswasserwirtschaft

Prof. Dr. Johannes Pinnekamp
Lehrstuhl für Siedlungswasser- und Siedlungsabfallwirtschaft
RWTH Aachen
Mies-van-der-Rohe Str. 1
52074 Aachen
Deutschland

Tel: +49 (0)241 80 25207
Fax: +49 (0)241 80 22285

www.isa.rwth-aachen.de/


Institut für technische Verbrennung

Prof. Dr. Heinz Pitsch
RWTH Aachen
Templergraben 64
52056 Aachen
Deutschland

Tel: +49 (0)241 80 94607
Fax: +49/(0)241 80 92923

www.itv.rwth-aachen.de/


Institut für Wasser, Abfall, Umwelt (IWAU)

Prof. Dr.-Ing. Franz-Bernd Frechen
Universität Kassel
Fachbereich Bauingenieur- und Umweltingenieurwesen
Fachgebiet Siedlungswasserwirtschaft
Kurt-Wolters-Str.3
34125 Kassel
Deutschland

Tel: +49 (0)561 804 2869
Fax: +49 (0)561 804 3642

www.uni-kassel.de/fb14bau/institute/iwau


Institut für Wasserwesen

Prof. Dr.-Ing. habil. Steffen Krause
Universität der Bundeswehr München
Siedlungswasserwirtschaft und Abfalltechnik
Werner-Heisenberg-Weg 39
85577 Neubiberg
Deutschland

Tel: +49 (0)89 6004 2698
Fax: +49 (0)89 6004 3858

www.unibw.de/wasserwesen/swa


IWW Zentrum Wasser

Prof. Dr. Stefan Panglisch
Moritzstr. 26
45476 Mülheim an der Ruhr
Deutschland

Tel: +49 (0)203 379 3477
Fax: +49 (0)203 379 3017

http://iww-online.de/